idbis  
Home | Impressum |
.
suchen nach in  
.
Über uns
Chronologie
Ziele
Sach & Rechtslage
Pressemitteilungen
Fallbeispiele
Gesetzestexte
Kontakt
Links
Gästebuch
Mitgliedschaft
& Spenden
Impressum
Datenschutz

Gästebuch

Gästebuch
  Eintragungen in das Gästebuch sind momentan aufgrund von massivem Spam nicht möglich.
Montag, 18. November 2019 15:05
Willkomen in unserem Gästebuch. Hier können Sie einen Beitrag hinterlassen.
Bisherige Einträge: 14   Einträge pro Seite: 10   Vorherige Seite
Name Kommentar
4) Mr.hwFreyer 
  Host: ---.proxy.aol.com
Ort:
78199 braeunlingen.de
  IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; AOL 8.0; Windows 98)  E-mail schreiben
Donnerstag, 1. Juli 2004 13:02 

der im wassergesetz genannte satz, dass ".. durch die bereitstellung oeffentlicher abwasseranlagen den angeschlossenen bzw. anschliessbaren grundstuecken ein vorteil" geboten wird, kommt aus bund.net , arbeitskreis wasser (uebrigens .net fuehrt nach Lonodon=weltfinanz; siehe: weltverschwoerung.de und totse.com , suche water politics, author george hunt) her; Das ist so sicher eine bodenlose einredewie auf den arbeitsbeschaffungsmassnahmen der atom- und betonpolitiker keine biologischen fruechte/ gemuese wachsen, es nun auch auf dem waldwege von unterbraend bis braeunlingen nach scheisse stinkt oder zb der marsch Hitlers oder Bushes in die Welt fuer das volk ohne lebensraum uns tief in den ruin gefuehrt hat; weder feuermachen noch scheissen hat man im lande begriffen; eine vermeintliche wasserverschmutzung wird durch eine ueberdimensionale (=exponentiell ansteigende) luftverschmutzung ersetzt, wahnsinn!


Mr.hwFreyer:
bzgl. 7) ...unverhaeltnismaessig hohe CO2-/Luftverschmutzung ist besser ausgedrueckt

Mr.hwFreyer:
nicht bezgl.7),sondern bezgl.4)
3) Volkmar Schwabe 
  Host: ---.dip.t-dialin.net
Ort:
Jossa
  IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows NT 5.0) 
Dienstag, 23. März 2004 23:10 

Der Internet-Auftritt der IdBiS ist ein wichtiger Schritt, Licht in das Dunkel von Verwaltungshandeln zu bringen!

Vielen Sinntaler Bürgerinnen und Bürgern ist bitteres Unrecht geschehen, viele sind in unverdiente und unnötige wirtschaftliche Zwänge und Not gedrängt worden.

Sicher nicht vorsätzlich.
Aber als die Verwaltung erkannt hatte, dass sie auf dem falschen Weg ist, suchte sie den zwar menschlich verständlichen, aber genau den falschen Weg:
Gesicht wahren vor wohlverstandenem Bürgerinteresse!
Rechtliche Auseinandersetzung mit allen Mitteln und bis zum Letzten vor Ausübung des übernommenen Mandats zum Wohl des Gemeinwesens!
Setzen auf den langen Atem der Verwaltung!

Selbst Gerichte, die zunächst von der Verwerflichkeit dieses Handelns überzeugt waren, mussten sich immer wieder Verfahrenstricks beugen.

Ich bin fest davon überzeugt, dass auch in unserer immer mehr aus den Fugen geratenden Gesellschaft Moral, Recht, Sitte und Anstand letztendlich die Oberhand gewinnen werden.

Dank der IdBiS haben viele Menschen erfahren, dass es immer noch einen anderen Weg gibt als Resignation, Unterwerfung, Bitterkeit und Machtwillkür!

Ich bin ganz fest vom Erfolg dieser zivilen Gegenwehr überzeugt und wünsche allen Sinntalerinnen und Sinntalern, dass sie zusammen mit der IdBiS ein Zeichen setzen werden.
Es wird ein Zeichen sein, das weit über die Grenzen von Sinntal hinaus Mut machen wird und die Idee des Grundgesetzes wieder einmal in Erinnerung bringt, dass alle Menschen gleich sein sollten und Behörden, Verwaltungen und Mandatsträger(innen) nicht gleicher, sondern in ganz besonderem Maße dem Gemeinwohl verpflichtet sind.

2) Hans Hölzer 
  Host: ---.dip0.t-ipconnect.de
Ort:
-
  IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows NT 5.1) 
Montag, 22. März 2004 23:41 

Die größte Spekulation wäre es, einen Politiker zu seinem tatsächlichen Wert einzukaufen, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst gibt.
-
Andre Kostelany (Börsenguru)


Je öfter sich ein Politiker widerspricht, desto größer ist er.
-
Friedrich Dürrenmatt (schweizer. Schriftsteller (1921-1990))

1) Hannelore Heisch 
  Host: ---.arcor-ip.net
Ort:
Lüneburg
  IP gespeichert  Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows 98) 
Sonntag, 14. März 2004 15:05 

Hallo
War vorigen Sommer für 3Wochen in Sinntal
als Urlaubsgast und es hat mir gut gefallen....
Hatte auch Kontakt zu Einwohnern aus Jossa und Altengronau und habe von Eurer
Problematik mit Eurer Gemeinde gehört,
2 betroffene Grundeigentümer haben mir vor Ort einiges gezeigt und erläutert.
Es ist wirklich entsetzlich was ein Gemeindeparlament ihren Bürgern antun kann der Profitgier wegen.
Ich möchte Euch ermutigen, diesen Weg weiter zu gehen und gegen diese Ungerechtigkeiten anzukämpfen......Es grüßt aus dem Norden Deutschland's H.H
Werde mit Interesse Eure Seite von Zeit zu Zeit besuchen.....

HTML Code ist deaktiviert   Vorherige Seite
Powered by Advanced Guestbook 2.3.1

This Site is powered by phpWebSite © The Web Technology Group, Appalachian State University
phpWebSite is licensed under the GNU LGPL